Startseite
Navigation
Inhalt
Kontakt
Sitemap
Suche
 
Logo OV Saarbruecken
Banner-810 Logo
 

Fachgruppe Wassergefahren Typ B

Fachgruppe Wassergefahren Typ B

Die Fachgruppe Wassergefahren (FGr-W) hat die Aufgabe, Maßnahmen am und auf dem Wasser durchzuführen, die zur Rettung von Menschen und Tieren, sowie Bergung und Sicherung von Sachwerten erforderlich sind. Dabei leistet sie insbesondere technische Arbeiten und Transporte zur Minimierung von Gefahren und Schäden durch Überflutungen und wirkt bei der Damm- und Deichsicherung mit.
Die Fachgruppe Wassergefahren Typ B ist speziell dafür ausgerüstet, schwimmende Arbeitsplattformen und größere Anleger zu bauen.

Die FGr-W im THW Ortsverband Saarbrücken ist hierfür mit 4 Pontons Typ Krupp 5,70 m und entsprechendem SD - Oberbaugerät ausgerüstet. Die Pontons können als Arbeitsplattform aber auch als Einzelfahrzeug mit Suzuki Außenborder auf dem Wasser betrieben werden. Ergänzend steht der FG -W- Saarbrücken 2 Mehrzweckboote mit 40 PS Außenborder als Arbeits- aber auch als Rettungsfahrzeuge zu Verfügung. Die örtliche THW Helfervereinigung hat dem Ortsverband Saarbrücken über eine Nutzungsvereinbarung das Motorboot HEROS Saar 1 zur Verfügung gestellt. Die HEROS Saar 1 ist ein Stahlboot mit einer Länge von rund 12 Metern und 2,60 Breite. Das rund 9 Tonnen schwere Motorboot wird durch einen 6 Zylinder Dieselmotor mit 130 PS angetrieben und steht der Fachgruppe Wassergefahren Saarbrücken als zusätzliches Einsatzboot zur Verfügung.

Der LKW mit seinem 10 mt - Ladekran ist ein besonders leistungsfähiges Fahrzeug im THW. Zunächst ist er durch seine Größe und seine hochgeländegängige Ausführung in der Lage, insbesondere bei Hochwassereinsätzen die Boote der FGr W zu Wasser zu bringen, leicht überflutetes Gelände zu überwinden und mit dem Kran Sachgüter zu bergen bzw. umzuschlagen. Außerdem kann er Arbeiten zur Dammsicherung erheblich unterstützen. Der Ladekran hat Aufnahmemöglichkeiten für Zusatzgeräte (Zweischalengreifer, Palettengabel, etc.). Mit all diesen Möglichkeiten ist der LKW der FGr W auch im allgemeinen Einsatz des TZ ein leistungsfähiges Instrument zur Unterstützung. Im Wasserdiensteinsatz unterstützen die Bergungsgruppen die FGr W insbes. auch durch Bereitstellung von Zugfahrzeugen für die Bootsanhänger.

Personal :












Patrick Lucksch





 






Pascal Setz





 






Kevin Scherf

 

Stärke: -/3/9=12 (+6)

1 Gruppenführer, 2 Truppführer, 9 Helfer und 6 Reservehelfer

Sonderfunktionen: u.a. Kranführer, Bootsführer, Gerätewart

 

Der Lastkraftwagen mit Ladekran (LKW 10 t mit Lkr 10 mt)

Typ: LKW 10 t Nutzlast, gl, 3-Achs, 1 + 2 Plätze, mit Ladekran 10m/1 t Tragkraft,

Aufnahmeanschlüsse für Zusatzgeräte (mit Drehmotor)